Sadolinsvej 1, 8600 Silkeborg
+45 20801499
Info@nettotrailer.dk

GASDRUCKFEDERN / GASDÄMPFER – Wartung und Austausch

Alles über Anhänger und Zubehör

GASDRUCKFEDERN / GASDÄMPFER – Wartung und Austausch

Finden Sie den richtigen Gasdruckdämpfer
Es gibt eine breite Palette von Gasfedern für Anhänger oder andere Zwecke. Sie sind alle nach dem gleichen Prinzip aufgebaut, und es gibt bestimmte Zahlen/Werte, die Sie bei der Bestellung einer neuen Gasfeder/Gasdämpfer beachten müssen.

  • Enden–  Es gibt mehrere verschiedene Arten von Enden:
    Öse: Hier ist es wichtig, den Innendurchmesser zu messen. Die gebräuchlichsten sind 8mm und 10mm
    Kugelgelenk: Hier messen Sie den Durchmesser des Bolzens an der Kugel selbst. 8mm oder 10mm
    Gabelkopf: Achten Sie auf das Gewinde, wenn Sie einen Gabelkopf wechseln müssen.
  • Länge: Von „Ösen-Mitte“ bis „Ösen-Mitte“. Hier messen Sie die Länge, wenn sie „ausgeschlagen“ ist. Finden Sie die Mitte der Öse / Mitte des Kugelgelenks / Bolzen im Gabelkopf und messen Sie die Länge.
Opmåling af gasfjeder
  • Druck / Federkraft – Der Druck, dem eine Gasfeder standhalten kann, wird als „Newton“ bezeichnet und oft als „N“ oder „Nm“ geschrieben – z.B.: 1500N = Newton Druck.
    Wenn eine Gasfeder eine Federkraft von 1500 Newton hat, sind 150kg erforderlich, um sie zusammenzudrücken.
  • Hub – Der Hubweg des Kolbens. Bsp: 250mm – Das bedeutet, dass die Gasfeder 250mm kürzer sein wird, wenn sie zusammengedrückt wird.
Opmåling af gasdæmpere

Bei der Bestellung einer neuen Gasfeder genügt es in der Regel zu wissen, welche Enden benötigt werden, die Gesamtlänge und die Federkraft. Beispiel: 600mm 1500Nm mit 8mm Ösen: https://nettotrailer.dk/shop/11986-gasfjedre/318-gasfjeder-600mm-1500-nm-brenderup/

Einbau der Gasdruckfeder
Eine Gasfeder ist mit der Kolbenstange (dünner Teil) nach unten gerichtet montiert.

Wartung / Verwendung der Gasfeder
Damit Ihre Gasfeder optimal funktioniert und so lange wie möglich hält, muss sie richtig behandelt werden. Daher gibt es einige Dinge, die Sie beachten müssen:

  • Die Kolbenstange (der dünne Teil) muss geschützt, sauber gehalten und darf nicht beschädigt werden. Sie darf nicht lackiert werden.
  • Eine Gasfeder darf nicht durch Seitenkräfte beeinträchtigt werden.
  • Die Ösen nicht zuklemmen – sie müssen in Bewegung sein.
  • Es ist nicht erlaubt, eine Gasfeder zu bearbeiten/verändern.
  • Eine Gasfeder darf nicht durch hohen Druck geöffnet werden.
  • Eine Gasfeder darf keinen Temperaturen über 120 Grad ausgesetzt werden.
  • Eine defekte Gasfeder kann nicht repariert werden, sondern muss ersetzt werden.

Beachten sie, dass die Außentemperatur einen Einfluss auf die Leistung Ihrer Gasfeder hat. Neugierig? Dann kllicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Sehen Sie hierzu auch diesesVideo.